Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Unser Service

  • Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Marktplatz 839052 KalternSüdtirol/ITALIEN
  • T. +39 0471 963 169F. +39 0471 963 469E. info@kaltern.com
  • Öffnungszeiten 6. November 2017 – 23. März 2018Montag bis Donnerstag8 bis 12.30 Uhr, 13.30 bis 17 UhrFreitag8 bis 12.30 Uhr

Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Südtiroler Grappa

Südtiroler Grappa
Südtiroler Grappa
Grappa ist das einzige Destillat, das aus Schalen der Traubentrester gewonnen wird. Unter Trester versteht man die nach der Weinpressung zurückgebliebenen Traubenschalen mit Kernen und Heferückständen. Grappa wird durch direkte Destillation des Tresters gewonnen und darf das Südtiroler Qualitätszeichen tragen. Dieses garantiert die ausschließliche Verwendung von Südtiroler Trestern und deren schonende Verarbeitung in Südtiroler Brennereien. Südtiroler Grappa enthält keine Zusätze oder Veredlungsstoffe. Diese Qualitätskriterien werden kontinuierlich von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüft.

Grappa mit dem Qualitätszeichen ist einzigartig in ihrem Duft, Aroma und Reinheit. Dafür sorgen zum einen die Klimatischen Bedingungen in Südtirol, zum anderen die Qualitätsbemühungen der Weinbauern und Brennmeister Südtirols. Die Traubenschale, die für die Grappaherstellung benötigt wird, ist besonders reich an Aromastoffen. Während die Erntezeit näher rückt, nimmt der Fruchtzuckergehalt der Trauben kontinuierlich zu. Gleichzeitig lagern sich in der Schale der Trauben aromatische Substanzen b, die sich je nach Rebsorte und Klimabedingungen in Qualität und Beschaffenheit unterschiedlich ausbilden und letztendlich der Grappa ihre unverwechselbare Charakteristik geben.

Tipps rund um den Grappa:
Verwendung: Digestif, Caffé corretto, Grappa Sour, Grappa Highball oder für Longdrink und bei bestimmten Gerichten.
Schon im 13. Jahrhundert wussten die Mönche um die Heilkraft von mit Kräutern versetztem Schnaps.
Grappa ist nachweislich gut für die Verdauung.
Bei Muskelkater oder Insektenstichen kann die äußerliche Anwendung durch Einreiben von Grappa Wunder wirken.
Grappa sollte vor Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt werden, da sich bei Erwärmung Aromastroffe verflüchtigen.
Die Flaschen sollten stets stehend gelagert werden, da bei längerem Kontakt mit dem Korken die Gefahr besteht, dass sich Bestandteile des Korkens lösen und in die Grappa kommen.

Zahlen und Fakten:
Aus 100 kg feuchten, frischen Trester erhält man neun bis zehn Liter Grappa.
Grappa macht nur etwas mehr als ein Tausendstel aller weltweit getrunkenen Spirituosen aus.
Südtiroler Grappa ist frei von Zusätzen und Veredlungsstoffen und erfüllt mindestens 75 von 100 Punkten nach dem Bewertungssystem der Vereinigung der Grappaverkoster Italiens (ANAG). Dabei spielen Aussehen, Geschmack, charakteristische Eigenart und der allgemeine Eindruck eine wichtige Rolle.

Quelle: Broschüre "Südtiroler Qualitätsprodukte" der Export Organisation Südtirol (EOS) in Bozen.