Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Unser Service

  • Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Marktplatz 839052 KalternSüdtirol/ITALIEN
  • T. +39 0471 963 169F. +39 0471 963 469E. info@kaltern.com
  • Öffnungszeiten 6. November 2017 – 23. März 2018Montag bis Donnerstag8 bis 12.30 Uhr, 13.30 bis 17 UhrFreitag8 bis 12.30 Uhr

Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Südtiroler Brot- und Backspezialitäten

Südtiroler Brot und Backprodukte
Südtiroler Brot und Backprodukte
Vom berühmten Schüttelbrot und den Pusterer Breatln bis hin zum Vinschger Paarl und dem Apfelstrudel liegt in den Regalen der Südtiroler Bäcker eine Vielzahl von Sorten. Über Jahrhunderte hinweg haben sich diese landestypischen Brotsorten entwickelt und sind Spiegelbild regionaler und kultureller Eigenarten.

Das Südtiroler Brot wird noch heute nach traditionellen Rezepten gebacken, welche die Bäckerfamilien als Geheimnis hüten. Unterschiedliche Getreidearten, Mischverhältnisse, Mehlqualitäten und Zutaten machen den ausgeprägten Geschmack dieser unterschiedlichen Brotspezialitäten aus.

Tipps rund ums Brot:
Brot lässt sich gut in einem Behälter aus Keramik mit Luftlöchern und bei Raumtemperatur lagern.
Holzkästen, Papiersäcke oder der Kühlschrank sind zur Aufbewahrung von Brot nicht geeignet, da sie dem Brot die Feuchtigkeit entnehmen und es austrocknet.
Eine ausgeprägte Brotkruste ist ein guter Geschmacksträger und sorgt dafür, dass das Brot lange frisch und saftig bleibt.
Alte Brötchen lassen sich für Paniermehl, Hackfleischgerichte oder Brotauflauf verwenden. Frischer Apfelstrudel sollte innerhalb von zwei Tagen aufgebraucht werden.
Zelten eignet sich aufgrund seines hohen Anteils an Trockenfrüchten auch als "Müsliriegel" für Sportler.

Zahlen und Fakten:
88 Bäcker und Konditoren in Südtirol backen Brot, Apfelstrudel und Zelten mit dem Südtiroler Qualitätszeichen.
Absatzmärkte: Südtirol, Italien, Deutschland, Österreich, kleine Mengen werden aber auch in ganz Europa verkauft.
Besonders das Vinschger Paarl, das Pusterer Braetl und das Schüttelbrot - frisch oder unter Schutzatmosphäre verpackt - eignet sich durch die lange Haltbarkeit sehr gut zum Export.

Quelle: Broschüre "Südtiroler Qualitätsprodukte" der Export Organisation Südtirol (EOS) aus Bozen.