Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Unser Service

  • Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Marktplatz 839052 KalternSüdtirol/ITALIEN
  • T. +39 0471 963 169F. +39 0471 963 469E. info@kaltern.com
  • Öffnungszeiten 6. November 2017 – 23. März 2018Montag bis Donnerstag8 bis 12.30 Uhr, 13.30 bis 17 UhrFreitag8 bis 12.30 Uhr

Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Rennradtouren

Rennradfahren in Kaltern am See
Rennradfahren in Kaltern am See
Unter Rennradfahrern ist Kaltern am See schon länger bekannt. Gerade im Frühjahr bietet Kaltern mit seinem mediterranen Klima alle Voraussetzungen für eine optimale Trainingsvorbereitung. Das gut ausgebaute Radnetz sowie die vielen Passtrassen und vor allem die einzigartige Landschaft bieten alles was ein Radlerherz begehrt. Optimalen Service für Radler bieten die bikefreundlichen Betriebe Kalterns. Neben einem ausgewogenen Frühstück, stehen abschließbare Garagen und ein Waschplatz für die Räder bereit.

Tourenvorschläge:

Regglbergrunde (80 km)

Über Maria Weißenstein zum Latemar

Die Tour startet in Kaltern Richtung Auer, wo Sie im Zentrum die Hauptstraße SS12 überqueren und in Richtung Cavalese/Fleimstal/Fassatal fahren. Wer nach oben blickt, sieht dort die kühne Straße nach San Lugano, die sich in den Berg krallt. Die Auffahrt geht weiter durch Montan und nach 30 km kommt links die Abzweigung nach Aldein.

Immer weiter geht es durch Wiesen, Obstplantagen und kleine Waldstücke an Aldein und der Bletterbachschlucht vorbei. Vom Ort Petersberg kann man noch einen Abstecher zum Wallfahrtsort Maria Weißenstein machen. Danach geht es nach Deutschnofen, wo es Richtung Obereggen weitergeht. An der nächsten Kreuzung geht es rechts ungefähr 2km bis nach Rauth, wo infolge links abzubiegen ist. Hier folgt nun das steilste Stück mit bis zu 13% Steigung hinauf nach Obereggen (1.560m).

Ab hier ist dann Abfahren angesagt. An Eggen vorbei geht es über Birchabruck durch das Eggental mit zwei langen Tunnels ins Eisacktal. Dort angelangt fährt man auf dem Radweg Richtung Bozen und dann weiter nach Kaltern.

Fahrtzeit: 4 ½ h, Schwierigkeitsgrad: Mittel

Kohlern (55km)

Mit Startpunkt in Kaltern führt diese Tour auf dem Radweg Richtung Bozen zur Kohlerer Seilbahn. Diese ist die älteste Personenseilbahn der Welt. Von der Seilbahn führt die Bergstraße mit durchschnittlichen 10% Steigung hinauf nach Kohlern. Die Strecke führt 7 km ins Eggental bevor der Weg nach rechts abgeht und Sie nach Bauernkohlern fahren. Von hier geht es zum Scheitelpunkt dieser Tour zum Abzweig Schneiderwiesen/Seit.

Hier fahren Sie rechts ab hinunter Richtung Leifers, wo sich ein wunderschönes Panorama hinüber zum Mendelkamm und bei guter Sicht sogar bis zur Brenta eröffnet. Nach einigen Kehren kommen Sie durch den Ort Seit, von wo sie weiter abwärts ins Etschtal nach Steinmannwald rollen. Nun geht es wieder auf dem Radweg vorbei an Bozen und zurück nach Kaltern.

Fahrtzeit: 3 ½ h, Schwierigkeitsgrad: Mittel

Gampen/Mendelpass (80km)

Mit Start in Kaltern verläuft die Tour über Rad- und Feldwegen zwischen Wein- und Obstgärten bis nach Lana bei Meran. Gute Kondition braucht es um die 19 km lange Auffahrt auf das Gampenjoch (1.515 m) zu bewältigen. Die Straße zieht sich fast ohne Kehren bis zum Gampenpass, dafür aber mit Panoramablick auf das Etschtal. Oben angekommen, kann man erst mal Rast machen, um nach dem Bergabradeln nach Fondo den kurzen Aufstieg zum Mendelpass gut zu bewältigen. Die Mendel ist der Hausberg Kalterns und die höchste Stelle liegt auf 1.363 m. Fast hat man die 80 km Tour geschafft. Der letzte Teil führt die Passtrasse hinunter bis nach Kaltern und der Tag endet am besten bei einer Stärkung in einem der Restaurants bei einem kühlen Glas Kalterer See Wein.

Fahrtzeit: 4 h, Schwierigkeitsgrad: Mittel bis hoch