Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Unser Service

  • Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Marktplatz 839052 KalternSüdtirol/ITALIEN
  • T. +39 0471 963 169F. +39 0471 963 469E. info@kaltern.com
  • ÖffnungszeitenMontag bis Freitag8 bis 18 UhrJuli und August durchgehend bis 22 UhrSamstag9 bis 17 UhrSonn- und Feiertag9 bis 12.30 Uhr

Ausstellung der Künstler 'Umberto Cavenago und Ulrich Egger'

Donnerstag, 24. Juni 2021 in Kaltern am See

Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen
Ausstellung der Künstler 'Umberto Cavenago und Ulrich Egger'

Beschreibung

Ausstellung der Künstler "Umberto Cavenago und Ulrich Egger" in der Galerie GefängnisLeCarceri in Kaltern.

Art der Arbeiten: Skulpturen
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.30 bis 12 Uhr und von 17 bis 19 Uhr.
Die Vernissage findet am 20. Mai 2021 von 17 bis 21 Uhr statt. Die Künstler sind anwesend. Der Einlass erfolgt gestaffelt.

Der Künstler Ulrich Egger zeigt in der Ausstellung in der Galerie „ GefängnisLeCarceri “ neue Werke, die in engem Kontakt zu den Gefängnisräumen stehen. „Ich kann das Wissen um die Geschichte dieses magischen Orts nicht ausschalten“, sagt der Künstler bei der Besichtigung der Galerie. Die Enge und Bedrücktheit dieser Räume erzeugen eine besondere Befindlichkeit. Egger lässt mit seinen Arbeiten die Schwingungen der Räume, die einst Menschen umgaben, spüren: sie werden zu „Denk-Orten“.
Ein vergoldetes kleines fensterloses Haus schwebt in der Luft. Neonröhren durchbohren fensterlose, aus Zement gegossene Häuser. Mit einer Schraubzwinge verbundene Fenster und eng umschlungen Rohre liegen auf dem Boden.
Die schlichten Formen lassen keine Berührung und Körperlichkeit zu. Bis auf das Gezwitscher der Vögel draußen, bleiben die Räume stumm.

Die Arbeiten von Umberto Cavenago hingegen beruhen auf der Leidenschaft der Kunst- und Projektkultur. Seine Werke, welche immer eine Verbindung des Architektonischen und der Natur aufweisen, legen einen formellen und destabilisierenden Dialog fest, der in Zusammenhang mit einer nicht näher festgelegten Beziehung steht. La 74, eine Skulptur auf Rädern zeigt eine Neuauslegung der ästhetischen Erfahrung des ersten Futurismus. Dabei handelt es sich um einen Panzerwagen aus Cortenstahl, der durch seine Ausführung jedoch jegliche Verbindung zum Ausgangsobjekt verliert.

FOLGENDE SICHERHEITSMAßNAHMEN SIND ZU BEACHTEN:
- Die Pflicht, Mund und Nase zu bedecken
- Die Pflicht, einen Mindestabstand von einem Meter zwischen den Personen einzuhalten
- jede/r Besucher/in muss eine "grüne Bescheinigung" vorlegen (negativ getestet durch Nasen-Flügeltest, vollständige Impfung oder Genesung

Weiterlesen

Lage & Anreise

in Karte ansehen
Bitte warten