Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Unser Service

  • Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Marktplatz 839052 KalternSüdtirol/ITALIEN
  • T. +39 0471 963 169F. +39 0471 963 469E. info@kaltern.com
  • Öffnungszeiten 6. November 2017 – 23. März 2018Montag bis Donnerstag8 bis 12.30 Uhr, 13.30 bis 17 UhrFreitag8 bis 12.30 Uhr

Buchen Sie jetzt

Alter der Kinder (zum Zeitpunkt der Anreise)

Übernehmen

Die museumobil Card

museumobil Card in Südtirol/Kaltern
museumobil Card in Südtirol/Kaltern

Die neue Gelegenheit, Südtirol zu entdecken...

Südtirol und seine Geschichte mit Hilfe der verschiedenen Museen entdecken zu können, und dabei das eigenen Auto stehen lassen: dies ist mit der museumobil Card möglich!

Die Karte bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol zu benutzen sowie den kostenlosen Eintritt in über 90 Südtiroler Museen und Sammlungen. Die Mobilität kann dabei im gewünschten Zeitraum unbegrenzt benutzt werden, wobei alle Museen einmal besucht werden können.

Die Auswahl ist groß und vielseitig: Das Südtiroler Weinmuseum mit Sitz in Kaltern sowie die Mendelstandseilbahn sind nur einige der Attraktionen, welche Sie mit dieser Karte kostenlos nutzen können.

3 Tage
Junior/Erwachsene
7 Tage
Junior/Erwachsene
15 € / 30 € 17 € / 34 €

Die Karte kann an 3 (bzw. 7) aufeinander folgenden Tagen ab der ersten Nutzung (Museen oder Mobilität) verwendet werden. In den öffentlichen Verkehrsmitteln muss die Karte bei jeder Fahrt entwertet werden. In den Museen erfolgt die Entwertung über ein Lesegerät. Die Juniorkarte ist von 6 bis 14 Jahren gültig. Kinder von 0 bis 6 Jahren dürfen die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen.

Erhältlich ist die museumobil Card in den teilnehmenden Museen, an den Verkaufsstellen des Südtiroler Verkehrsverbundes sowie in allen Büros der Tourismusvereine.

Allgemeine Bestimmungen im öffentlichen Nahverkehr in Südtirol

Fahrradtransport
In Stadt- und Citybussen ist die Fahrradmitnahme grundsätzlich nicht gestattet, außer es ist genügend Platz im Bus vorhanden. Der Fahrgast, der das eigene Fahrrad befördert (kostenpflichtig), ist verantwortlich für Schäden, die sich selbst, anderen Fahrgästen oder Dingen zugefügt werden. In Regionalzügen in Südtirol und Italien ist der Transport des eigenen Fahrrades grundsätzlich kostenpflichtig erlaubt. Der Einzelfahrschein für Fahrräder kostet 7 € pro Tag. Die Tageskarte fürs Rad ist als separater Fahrschein zu lösen. Kinderfahrräder (bis 20 Zoll), Faltfahrräder, Hand-bike (im Bus nur fals genügend Platz im Gebäckraum) und Einräder werden kostenlos befördert, Radanhänge werden im Zug kostenlos und vom Fahrrad abgehängt befördert, Elektro-Bike / Pedelec können wie ein gewöhnliches Fahrrad befördert werden, insofern aufgrund des Gewichts die Sicherheitskriterien gewährleistet sind.

Transport von Tieren
Hunde und andere kleinere Tiere dürfen unter Verantwortung des Fahrgastes je nach Verfügbarkeit transportiert werden. Blindenhunde und Kleintiere, die im Arm gehalten werden oder in einem Käfig (max. 70x30x50 cm) Platz finden, werden kostenlos befördert. Mittelgroße und große Hunde zahlen wie eine Person und werden nur an der Leine und mit einem Maulkorb befördert. Sie dürfen keine Sitzplätze besetzen.

Beförderung von Gepäckstücken
Gepäckstücke und Gebrauchsgegenstände dürfen in Bussen, Zügen und Aufstiegsanlagen des öffentlichen Nahverkehrs befördert werden, insofern dass sie keine anderen Passagiere beeinträchtigen und genügend Platz zur Verfügung steht. Es ist nicht gestattet, mit den Gegenständen anderen Sitze oder die Ausgänge zu besetzen. Der Transport von Gepäck, Kinderwagen, Rollstühlen bzw. Winterausrüstung ist kostenlos möglich.