Offizielle Seite des Tourismusvereins Kaltern am See | Südtirol | Italien
Kaltern Pop Festival - gehen, sehen, summen

Vom Donnerstag, 26. bis Samstag, 28. Oktober 2017 ist das Musikfestival "Kaltern Pop Festival" zum dritten Mal zu Gast in Kaltern. Verschiedene hochklassige Konzerte in besonderem Ambiente sind garantiert! >

Kaltern am SeeDas Weindorf Kaltern am SeeDie Kalterer SeespieleBIKE Woman CampBolzano Vigneti e Dolomiti

Videos aus Kaltern und Umgebung. Einige Eindrücke des Süden Südtriols

Waalwege in Südtirol

Im Bild der Marlinger Waalweg
Im Bild der Marlinger Waalweg

Im Gebiet um Meran herrscht ein etwas raueres Klima als im Süden Südtirols: vor allem Wind und die Sonne prägen das Klima des Vinschgaus und Burggrafenamtes. Der geringe Niederschlag hat der Landwirtschaft seit jeher Schäden zugesetzt, weshalb die Landwirte bereits vor etlichen Jahren ein System fanden, dieses Probelm zu umgehen.
Dadurch entstanden die sog. "Waale" - Das Wasser wurde aus den höher gelegenen Tälern abgeleitet und durch händisch gegrabene Erdkanäle und Rinnen ins Tal geleitet. Dieses Wasser konnten die Bauern anschließend zum Bewässern verwenden, um dadurch ihre Ernte zu retten.
Heute sind die Waalwege beliebte Ausflugsziele für Wanderer und Familien. Besonders im Frühjahr während der Apfelblüte ist der Spaziergang entlang der Waale ein Erlebnis für die ganze Familie.

Wandertipps

Partschinser Waalweg

Der Partschinser Waalweg führt vom Ortskern Partschins über die Hängebrücke zum Winklerhof. von dort leicht absteigend dem Weg NR 1 bis zum Salten (Einstieg Waalweg) folgen. Weiter auf dem Waalweg östlicher Richtung bis zum Ende des Waales. Auf dem Weg NR. 7A zurück nach Partschins.

Start- und Endpunkt: Partschins
Gehzeit: 2 Stunden
Länge: ca. 6 km

Rablander Waalweg

Vom Gasthof Happichl in Rabland führt der Weg in östlicher Richtung zum Rablander Waalweg. Der Weg führt zur Ruine "Alte Mühle".

Start- und Endpunkt: Rabland
Gehzeit: 20 Minuten
Länge: 800 m

Marlinger Waalweg

Von der Etschschleuse in der Töll rechts abzweigend erreichen Sie den Marlinger Waalweg. Der Waalweg zieht sich am Hang des Marlinger Berges entlang über Marling und Tscherms bis nach Lana. (Zurück mit Linienbus über Meran)

Startpunkt: Töll
Endpunkt: Lana
Gehzeit: 3 Stunden und 30 Minuten
Länge: 13 km

Algunder Waalweg

Vom Ortskern Partschins gehen Sie den Weg Nr. 10A entlang über den Töllgraben zum Köstenwaldele und weiter nach Oberplars (Einstieg Waalweg). Von dort führt der Algunder Waalweg weiter bis nach Gratsch. Abstieg nach Meran über den Tappeinerweg. (Zurück mit dem Linienbus)

Startpunkt: Partschins bzw Töllgrabenbrücke
Endpunkt: Meran
Gehzeit: 2 Stunden 30 Minuten
Länge: 8 km