Offizielle Seite des Tourismusvereins Kaltern am See | Südtirol | Italien
Kaltern Pop Festival - gehen, sehen, summen

Vom Donnerstag, 26. bis Samstag, 28. Oktober 2017 ist das Musikfestival "Kaltern Pop Festival" zum dritten Mal zu Gast in Kaltern. Verschiedene hochklassige Konzerte in besonderem Ambiente sind garantiert! >

Kaltern am SeeDas Weindorf Kaltern am SeeDie Kalterer SeespieleBIKE Woman CampBolzano Vigneti e Dolomiti

Videos aus Kaltern und Umgebung. Einige Eindrücke des Süden Südtriols

Landesmuseen

Südtiroler Archäologiemuseum
Das Museum dokumentiert die Geschichte Südtirols von der Alt- und Mittelsteinzeit bis zur Karolingerzeit. Eingefügt in den historischen Rahmen bildet "Ötzi", der Mann aus dem Eis, und seine Beifunde den zentralen Ausstellungskomplex.
Kontakt: Museumstr. 43, 39100 Bozen, T +39 0471 320 100, www.iceman.it

Naturmuseum Südtirol
Das Naturmuseum bietet einen biologisch-kulturgeschichtlichen Streifzug durch eine der vielfältigsten Regionen Europas und veranschaulicht die Entstehung und das Erscheinungsbild der einzigartigen Südtiroler Berg- und Tallandschaften mit ihren Lebensräumen.
Kontakt: Bindergasse 1, 39100 Bozen, T +39 0471 412 964, www.naturmuseum.it

Touriseum - Landesmuseum für Tourismus
Auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran, im einstigen Feriendomizil von Kaiserin Sissi, befindet sich heute ein vergnügliches Erlebnismuseum: das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus.
Kontakt: St. Valentin-Str. 51a, 39012 Meran, T +39 0473 270 172, www.touriseum.it

Museum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol
Auf der Stammburg der Grafen von Tirol wurde 2003 das Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte eröffnet. In der Burganlage werden die wichtigsten Themen der Landesgeschichte, Kunst- und Sozialgeschichte sowie der mittelalterliche Alltag auf Schloss Tirol illustriert.
Kontakt: Schlossweg 24, 39019 Dorf Tirol, T +39 0473 220 221, www.schlosstirol.it

Jagd- und Fischereimuseum Schloss Wolfsthurn
Schloss Wolfsthurn bietet unterhaltsam aufbereitete kulturhistorische Informationen über Wild und die Jagd, über jagdliche Volkskunst und über die Fischerei. Eigener Berich für Kinder!
Kontakt: Kirchdorf 25, 39040 Mareit, T +39 0472 758 121, www.wolfsthurn.it

Südtiroler Bergbaumuseum Ridnaun-Schneeberg
Bergwelt Ridnaun/Schneeberg: Eines der höchstgelegenen Bergwerke Europas und das am längsten fördernde im Alpenraum ist heute zum Besucherbergwerk ausgebaut.
Öffnungszeiten und Kontakt: 1. April bis 7. November, Maiern 48, 39040 Ridnaun, T +39 0472 656 364, www.bergbaumuseum.it
Erlebnisbergwerk Schneeberg/Passeier: Die Siedlung St. Martin am Schneeberg ist das ehemalige Knappendorf und nur zu Fuß erreichbar. Heute dokumentieren die Schutzhütte, der Schauraum und das Erlebnisbergwerk die Geschichte des bedeutensten Blei- und Zinkbergwerks in Tirol.
Kontakt: Rabenstein 52-53, 39013 Moos in Passeier, T +39 0473 647 045, www.ridnaun-schneeberg.it

Südtiroler Bergbaumuseum Ahrntal
Bergbaumuseum im Kornkasten: in Prettau wurde über ein halbes Jahrtausend lang nach Kupfer geschürft. Der Kornkasten beherbergt das Museum seit Herbst 2000.
Öffnungszeiten und Kontakt: 26. Dezember bis 31. Oktober, Dienstag und Mittwoch 9,30-16,30 Uhr, Donnerstag 9,30-22 Uhr, Freitag bis Sonntag 9,30-16,30 Uhr, Montag geschlossen. Steinhaus 99, 39030 Steinhaus, T +39 0474 651043, www.bergbaumuseum.it
Schaubergwerk Prettau: Das reich bestückte Schaubergwerk Prettau zeigt die Geschichte des Kupfererzabbaus. Besichtigungstour mit Grubenbahn!
Kontakt: Hörmanngasse 38a, 39030 Prettau, T+39 0474 654298, www.bergbaumuseum.it
Klimastollen Prettau: Erwachsene und Kinder mit Atemwegsproblemen finden im stillgelegten Bergwerksstollen ein nahezu allergen- und staubfreies Mikroklima vor.
Kontakt: Hörmanngasse 38a, 39030 Prettau, T +39 0474 654523, www.ich-atme.com

Landesmuseum für Volkskunde
Auf dem 3ha großen Freigelände des Landesmuseums für Volkskunde in Dietenheim bei Bruneck sind Bauernhöfe und alte Handwerkstätten aus verschiedenen Tälern Südtirols zu erkunden.
Kontakt: Herzog-Diet-Str. 24, 39031 Dietenheim/Bruneck, T +39 0474 552 087, www.volkskundemuseum.it

Museum Ladin Ciastel de Tor
Das Schloss Ciastel de Tor mit seinem charakteristischen Wohnturm stellt die Geschichte der mehr als 30.000 Dolomitenladiner dar, deren gemeinsame Identität zwei wesentliche Elemente bestimmen: ihre Sprache sowie die einzigartige Gebirgslandschaft der Dolomiten.
Kontakt: Torstraße 72, 39030 St. Martin in Thurn, T +39 0474 524 020, www.museumladin.it